Hama Artikel der 13/1

Liebe Leserinnen und Leser,
ich habe viele Überlegungen angestellt, in welch besonders lustige Form man den HAMA Artikel dieses mal hätte bringen können, doch wäre es dem Ernst und der Bedeutung eines solchen Ereignisses einfach nicht gerecht geworden, wenn wir diesen Artikel nun aus seiner bedeutungsschwangeren und allem gerecht werdenden Prosaform gerissen hätten (1.These, trifft nicht zu). Außerdem wollen wir uns als glorreiche Nachfolger der 89ers (2.These, trifft nicht zu) nicht wie diese als Autos verkaufen oder gar sonst irgendwie lächerlich machen – das machen wir sowieso schon an jenem HAMA-Tag (3.These, trifft zu)...

 

Tja, was uns wirklich wichtig ist bei unserem diesjährigen Auftritt läßt sich in wenige Worte fassen: Gewinnen, Spaß haben, Reich werden und Berühmt werden. Unglücklicherweise wird sich wohl nur eine dieser 4 Forderungen verwirklichen lassen, denn Geld allein macht nicht glücklich (hä?)

 

Damit kommen wir schon zu der nächsten entscheidenden Frage, der Frage nämlich, warum eigentlich ich (???) - nicht nur bin ich mal wieder der Typ, der diesen Artikel schreiben darf, nein, diesmal bin ich sogar der stolze Kapitän der glorreichen 13er Spitzenmannschaft. Darf ich vorstellen: Mein Name, Jan Pies, steht immer noch für bedingungslose Härte (Most Brutal Player 98), einen überdimensionalen Torriecher (siehe Bild) und eine ausgefeilte Pickenschußtechnik, die sogar einem Jan "Air" Wittek hätte gefährlich werden können, wenn wir jemals einen Schuß auf sein Tor abgefeuert hätten...

So, jetzt kommt der Kleine mit der großen Klappe, stellvertretender Mannschaftskapitän und offizieller T.O.R. Abgesandter unserer ehrenvollen Mannschaft – Stefan Ternes. Kaum vorstellbar, daß dieser Zwerg schon ganze 4 Jahre HAMA-Erfahrung auf seinem Buckel trägt, doch er tut es und wer halt schon 4 Jahre lang Erfahrung im Verlieren hat (eigentlich hat er schon über 18 Jahre Erfahrung darin), der kann das halt besonders gut. Um aber dann doch noch ein paar seiner Qualitäten anzusprechen: Der Mann spielt den Doppelpaß wie Bach die Kirchenorgel, hat Erfolg bei Frauen (der ledige Teil der Mannschaft möchte hier jedoch anmerken, daß er bereits vergeben ist) und hat einen durchaus präzisen Schuß, mit dem er unseren Torwart jederzeit tunneln könnte (auch wenn das eigentlich nicht viel bedeutet)...